• Angela Blewaska

Fotoshooting mit Frau Fuchs

Im März diesen Jahres hatte ich ein ganz besonderes Model vor der Linse: nach unserem Kurzurlaub in Norddeutschland habe ich Hana mit ihrer jungen Füchsin Leotie besucht.

Leoties Ursprung geht auf eine domestizierte Zuchtlinie von Füchsen zurück, bei der über Generationen gezielt besonders zahme und menschenbezogene Tiere selektiert und verpaart wurden.

Doch auch wenn wir hier von "zahm" sprechen, Füchse sind auf keinen Fall Kuscheltiere und es gibt zurecht sehr strenge Auflagen für die Haltung vom Veterinäramt, die je nach Bundesland verschieden sein können. Leotie hat ein sehr großes Außengehege, aber wohnt in der Regel lieber im Haus und kuschelt zusammen mit dem Hund auf der Couch.

Bevor wir unsere Shooting-Location im Wald erreichen, steht uns eine kurze Autofahrt bevor. Genauso wie das Gehen an der Leine (welche auf den Fotos wegretuschiert wurde), sind dies alles Dinge, an die Leotie behutsam herangeführt wurde und die permanent geübt werden müssen.

Was mir sofort auffällt, sind die fast katzenartigen Bewegungen, die die Fähe macht. Ein eleganter, schleichender Gang und immer auf der Hut. Beim sogenannten „Schnüren“, einem schnellen Trabgang des Fuchses, setzt dieser die Hinterläufe in die Abdrücke der Vorderläufe und bildet so eine gerade Spur.

Zusammen mit seinem guten Gehör und Geruchssinn macht es den Fuchs zum idealen Jäger. So wird man tagsüber selten einen wilden Fuchs zu Gesicht bekommen, da sie eins mit ihrer Umgebung werden und bei herannahenden Gefahren die Deckung suchen.

Nachts ziehen sich wilde Füchse in ihren unterirdischen Bau zurück, den sie sich häufig mit Dachsen teilen. Auch verscharren Füchse oft ihr Futter, um es später zu Essen oder graben Mäuse oder Kaninchen aus ihren Bauten. Dieses Buddeln von Löchern ist auch bei Leotie noch im Verhalten verankert, wobei man das Gefühl hat, dass es ihr manchmal auch einfach nur Spaß bereitet.

Der Spaziergang und das Fotoshooting mit Leotie war für mich eine besonders schöne Erfahrung und aus Fotografensicht natürlich auch eine Herausforderung. Ich hoffe sie hat ein ganz tolles und langes Leben vor sich mit vielen Abenteuern, die ihre Neugier stillen und hoffe natürlich, dass sich unsere Weg irgendwann noch einmal kreuzen!


© 2018 by  Angela Blewaska  |   IMPRESSUM   |   AGBs  |  Datenschutzerklärung

Keine Ausweisung der Mehrwertsteuer gemäß § 19 UStG.